Ottis Forum

Lyrik, Prosa, Fotografie und Gedankengut.
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 15:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eine Wolke regnet.
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 20:28 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Mär 2012, 12:00
Beiträge: 4641
Wohnort: Olbernhau

Tauben und Fahrgäste verschmelzen auf dem Bahnhof. Man duldet sich, nimmt aber keinerlei
Notiz voneinander. Ich sitze auf einer Bank und warte auf den einrollenden Zug. Eine schwarze
Taube mit roten Füssen tippelt an mir vorbei, eine Bogenschützin mit einem Fahrrad und hinter
mir spricht eines unablässig in einem Schwall aus mir unbekannten Worten.

Seen und Flüsse tauchen auf, Kühe grasen auf sumpfigen Wiesen, Kiefernwälder, die Wolken
sind tief und schwer.

Der Wagon in dem ich sitze, hat längst ausgedient. Kleine Schilder an den zerputzt milchigen
Fenstern entschuldigen sich für den Zustand.
Hier leuchten keine Anzeigetafeln, spricht niemand durch Lautsprecher. Ein hagerer Zugbegleiter
mit verbeulten silbernen Kannen auf einem Servicewagen geht schweigend durch das beengte
Abteil. Einem Mann gegenüber schläft eine Frau. Den Kopf an das Fenster gelehnt, das Haar
blond und licht. Er, immer ein ruhendes Auge auf sie gerichtet, trägt ein rotes Hemd.

Der Zug ist überfüllt. Immer neue Fahrgäste ordnen sich ein. Ich muss näher ans Fenster rücken,
mein Gepäck auf die Beine nehmen. Zwei alte Damen setzen sich zu mir und sprechen über den
letzten Theaterbesuch; „Fatale Treue“ und von Fremden ist die Rede und dass Brigitte den
Schokoladenpudding für Reinhard kocht.

Die Sonne steht höher, der Himmel wird klarer, die Schatten der Bäume auf den Feldern
zeichnen sich jetzt deutlich ab. Noch bevor mein Zug wieder abfährt, gehe ich mir noch die Füße
vertreten und aus dem Bahnhof hinaus in die erwachende Stadt.
Eine junge Frau klemmt ungeschickt eine leere Flasche hinter die schwere Bahnhallentür, und
geht weiter zu einer Bank, auf der ein gefaltetes Blatt Papier liegt, welches sie in die Hand nimmt
und von allen Seiten betrachtet. Vorsichtig entfaltet legt sie es zurück und setzt ihren Weg fort.
Wieder in der schallenden Bahnhofshalle schaue ich nochmal zurück. Sieben Tauben sitzen auf
einem Dach.

Im Abteil hat sich etwas verändert. Wo eben noch der Leser saß, ist jetzt ein junges Mädchen,
das sich an einem Zauberwürfel versucht. Etwas später gräbt sie in der Tasche und holt das
Buch hervor: „Nur 6 Sekunden“. Dann spielt leise Musik und die Mutter saugt tief an einem
Inhalator.

Zwei Stationen später steigt eine Braut ein. Eine Landkarte lugt zwischen den Seiten hervor. Der
Zug rollt langsam wieder an. Die Brautjungfern tragen jetzt keine Blumenkränze mehr. Es ist
Herbst und die Luft kühl und die Landschaft läuft vorbei. Aufgereiht Bäume, Häuser, Autos,
Zugwagons…. Auf einem steht geschrieben: „Dompteur gesucht“.

Mein Blick fällt auf das Lesezeichen. Zahlenfolgen stehen darauf, weiße Punkte auf hellgrünem
Papier und auf den Gleisen wächst ein Baum. Eine Frau trägt eine blaue Brille, ruft aus den
Sitzreihen hinter mir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wolke regnet.
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 21:35 
Offline

Registriert: Do 20. Aug 2015, 21:02
Beiträge: 1120

So sind wir unterwegs. Annabel. Im Leben, im Träumen, in Gedanken. Wir begegnen Menschen. Wir sind Mensch. Und irgendwann ist die Fahrt zu Ende. Ein Baum, schöner als ein Haltesignal oder ein Bahnhof.
Hat mir sehr gefallen, der Text!
smiley_1:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wolke regnet.
BeitragVerfasst: Sa 28. Okt 2017, 08:08 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2005, 17:20
Beiträge: 18957
Wohnort: Schweden

da fährt es, das leben, und wir fahren mit, im traumhaften wachen, im wachenden traum ... smiley_52:

_________________
bye, bye, my I


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wolke regnet.
BeitragVerfasst: Sa 28. Okt 2017, 18:02 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Mär 2012, 12:00
Beiträge: 4641
Wohnort: Olbernhau

smiley_94: danke euch lieb smiley_99:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wolke regnet.
BeitragVerfasst: Do 2. Nov 2017, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Aug 2007, 11:48
Beiträge: 7971
Wohnort: ehemaliges Fürstentum Lippe

Zwischen Traum und Wirklichkeit
reisen wir durch's Leben.

Gefällt mir deine Reisebeschreibung ...

_________________
jedes nicht festgehaltene wort ist ein verlorenes wort - schreiben gegen die zeit, die noch bleibt ©mbpk


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de