Ottis Forum

Lyrik, Prosa, Fotografie und Gedankengut.
Aktuelle Zeit: Sa 4. Dez 2021, 06:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: So 12. Dez 2004, 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2003, 13:40
Beiträge: 2221

Elf Minuten
von Paulo Coelho

Inhalt:
Es war einmal eine Prostituierte namens Maria… so beginnt der Roman.. wie ein Märchen… aber es wird kein Märchen bleiben, sondern handelt sich um eine wahre Begebenheit….

Maria wächst in einem brasilianischen Dorf auf, verliebt sich, wird enttäuscht und so nimmt ihr Leben seinen Lauf. Sie arbeitet als Stoffverkäuferin und ist sich sicher, das sie ihre große Liebe nie finden wird. Ihr Chef will sie heiraten, doch das will sie nicht, so wandert sie in die große weite Welt hinaus um dort ihr Glück zu finden.

In Rio de Janeiro lernt sie einen Schweizer kennen, der sie in Genf zu einer berühmten Sambatänzerin machen will. In Hoffnung auf eine Traumkarriere geht sie mit ihm und landet in einer billigen Absteige als Tänzerin.

Sie bricht dort aus und versucht sich in Genf selber durchzuschlagen und landet in einem Nachtclub. Dort fängt sie als Prostituierte an, und sie tut dieses ohne Scham, denn sie gibt nur ihren Körper her und nicht ihr Herz.

Sie verdient viel Geld und hat sich einen genauen Termin gesetzt, an dem sie wieder zurück nach Brasilien gehen will. Sie liest viel Bücher, versucht sich immer in die passende Rolle für ihre Freier zu versetzen und hat damit Erfolg. Aber wirklich glücklich wird sie nicht.

Als sie den Maler Ralf Hart kennen lernt, gerät ihre Welt ins Wanken und auf einmal geht es um mehr als die 11 Minuten……

Wie berührt man die Seele? Durch Liebe oder durch Lust? Kann man die Seele wie einen Körper berühren und umgekehrt? Ein provozierendes modernes Märchen über die Alchimie der Liebe vom Erfolgsautor Paulo Coelho.

Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, begann nach ausgiebigen Reisen zu schreiben. Mit seinem Weltbestseller ›Der Alchimist‹ wurde er neben Gabriel García Márquez der meistgelesene lateinamerikanische Schriftsteller der Welt« (The Economist, London).

Veronica Ferres sagte 2002 bei der Bambi-Verleihung: „Es gibt Bücher, durch die entdeckt man neue Welten. Und es gibt Bücher, durch die entdeckt man sich selbst. Und ganz selten gibt es manchmal ein Buch, durch das man neue Welten in sich selbst entdeckt. Paulo Coelho schreibt solche Bücher.“

<img src="http://mockinbird.bei.t-online.de/smilies/yes.gif" border="0">

Ein paar Zitate aus dem Buch:

„...Wer schon einmal etwas verloren hat, von dem er glaubte, er würde es nie verlieren, weiß am Ende, dass ihm nichts gehört. Und wenn ich nichts besitze, muß ich auch meine Zeit nicht damit vergeuden, mich um Dinge zu sorgen, die mir nicht gehören; es ist besser, ich lebe jeden Tag, als wäre es der erste (oder der letzte) Tag meines Lebens...."

„...Wer sich vollkommen hingibt, er sich frei fühlt, liebt am meisten. Und wer am meisten liebt, der fühlt sich frei....“

„... Heute bin ich überzeugt, dass man niemanden verlieren kann, ganz einfach, weil man niemanden besitzt. Das ist die wahre Erfahrung von Freiheit: das Wichtigste auf der Welt zu haben, ohne es zu besitzen...“

Sehr berührend ist folgende Metapher:
Es geht um eine Geschichte über einen Vogel. Einen Vogel, den eine Frau so schön fand, dass sie ihm zuhörte, ihn verehrte und sich allein fühlte wenn er nicht da war. Sie fürchtete so sehr, dass er für immer wegfliegen könnte, dass sie ihn in einen Käfig sperrte um ihn sich immer wieder anzusehen und sich an ihm zu erfreuen. Doch der Vogel starb in seinem Käfig und die Frau konnte ihn nicht vergessen. Und ohne die Freuden des Vogels, ihn jeden Tag zu sehen und zu hören, verlor ihr Leben den Sinn. Der Tod klopfte an und sie fragte ihn; Wozu bist du gekommen? – Damit du wieder mit dem Vogel zusammen am Himmel fliegen kannst, wenn du ihn hättest fliegen und immer wiederkommen lassen hättest, hättest du ihn geliebt und bewundert. Und nun brauchst du mich, um ihn wiederzusehen.



Selten hat mich ein Buch so berührt wie dieses und selten hatte ich den Drang so oft wie bei diesem Buch, immer wieder laut daraus vorzulesen.

_________________
Du kannst nichts dafür, aber dagegen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: So 12. Dez 2004, 11:37 

<img src="http://www.ottolenk.de/smileys/6.gif" border="0">
o ja...


alles liebe

zozo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: Di 21. Dez 2004, 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Aug 2003, 08:55
Beiträge: 4916

<img src="http://mockinbird.bei.t-online.de/smilies/yes.gif" border="0">

_________________
Sein, was du bist - Tun, was du kannst. Nicht mehr - nicht weniger

Homepage - Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: Di 21. Dez 2004, 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2003, 13:40
Beiträge: 2221

<img src="http://images.rapidforum.com/designs/yabb/kiss.gif" border="0"> <img src="http://images.rapidforum.com/designs/yabb/kiss.gif" border="0">

_________________
Du kannst nichts dafür, aber dagegen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: Sa 27. Mai 2006, 21:26 
Offline

Registriert: Do 25. Mai 2006, 22:30
Beiträge: 846
Wohnort: 75239 Eisingen

Ich kann nur Deine Worte unterstreichen.
Elf Minuten ist für mich eines der besten 10 Bücher die ich in den letzten Jahren gelesen habe.
Ein Meisterwerk der Gefühle.

_________________
Bleibe Dir immer treu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: Sa 27. Mai 2006, 21:31 
Offline

Registriert: Sa 6. Sep 2003, 14:45
Beiträge: 9330
Wohnort: in Schwaben

oh ja. absolute zustimmung auch von mir.
seit ich vor wenigen monaten dieses buch gelesen habe, begleitet es mich in meinen gedanken.
ein intensives, unbedingt lesenswertes buch.
seltsam, daß ich dein posting hier offensichtlich ganz übersehen hatte, susanne.

_________________
Lieben Gruß,
Kathrin smiley_1:

----------------------------------

dem wort anheim fallen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: So 28. Mai 2006, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2003, 13:40
Beiträge: 2221

...
ich sollte es wieder einmal zur hand nehmen...

_________________
Du kannst nichts dafür, aber dagegen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: Fr 2. Jun 2006, 22:13 

Vor kurzem las ich dieses Buch und war völlig hin und weg. Es bietet viele Anregungen zum Nachdenken, Diskutieren und Debatieren. Und - es hat mich berührt, wie übrigens auch . "Veronika beschließt zu sterben".

Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich hier im Forum von ihm gelesen habe - es ist einfach großartig.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: So 23. Jul 2006, 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Aug 2005, 17:18
Beiträge: 4444
Wohnort: Brachelen

ich habe das buch im urlaub gelesen und kann mich der allgemeinen begeisterung nur anschließen.

kein berg war mir zu hoch, kein see zu nass und kein mittagessen zu lecker, als dass ich das buch hätte aus der hand legen können.

gerda <img src="http://www.ottolenk.de/smileys/daumen.gif" border="0">

_________________
Lache, wenns zum weinen nicht reicht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: So 23. Jul 2006, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Aug 2003, 08:55
Beiträge: 4916

<p><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Quote:</font><hr>Vor kurzem las ich dieses Buch und war völlig hin und weg. Es bietet viele Anregungen zum Nachdenken, Diskutieren und Debatieren. Und - es hat mich berührt, wie übrigens auch . "Veronika beschließt zu sterben".

<hr></blockquote></p>

ja....... und "am ufer des rio piedra saß ich und weinte" von coelho ist auch unbedingt lesenswert <img src="http://www.ottolenk.de/smileys/yes.gif" border="0">

<img src="http://www.ottolenk.de/smileys/winke.gif" border="0">

_________________
Sein, was du bist - Tun, was du kannst. Nicht mehr - nicht weniger

Homepage - Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: Fr 28. Jul 2006, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2003, 13:40
Beiträge: 2221

<p><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Quote:</font><hr>ja....... und "am ufer des rio piedra saß ich und weinte" von coelho ist auch unbedingt lesenswert <img src="http://www.ottolenk.de/smileys/yes.gif" border="0">

<img src="http://www.ottolenk.de/smileys/winke.gif" border="0"><hr></blockquote></p>

hab ich dich doch glatt beim wort genommen und es mir soeben besorgt...
danke für den tip <img src="http://www.ottolenk.de/smileys/53.gif" border="0">

_________________
Du kannst nichts dafür, aber dagegen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paulo Coelho: 11 Minuten
BeitragVerfasst: Sa 20. Mär 2021, 19:18 
Offline

Registriert: Sa 27. Feb 2021, 22:07
Beiträge: 27

Auf dem Jakobsweg mit Paulo Coelho

https://youtu.be/gzhiixehpN0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de