Ottis Forum

Lyrik, Prosa, Fotografie und Gedankengut.
Aktuelle Zeit: Di 20. Feb 2018, 16:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Toni Jordan, Tausend kleine Schritte
BeitragVerfasst: Di 4. Jan 2011, 22:41 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2005, 17:20
Beiträge: 19035
Wohnort: Schweden

Bild

Grace heißt die Erzählerin, und "grace" bedeutet auf Englisch "Erbarmen, Gnade”. Davon handelt diese Geschichte - davon, wie erbarmungslos das Leben ist und wie man Erbarmen mit sich selbst lernt, wie die Liebe dabei helfen kann und, in diesem besonderen Fall – Zählen. Weil es manchmal besonderer Methoden bedarf, um sein Leben zu retten, Methoden, die von der Normalität für extrem erachtet werden. Die Ich-Erzählerin muß alles zählen, was ihr unterkommt, weil ohne Zählen die Welt zu groß wäre, eine endlose Leere, in der sie orientierungslos wäre, von allem überwältigt.

Dadurch aber wird sie auffällig und ungeeignet für das “normale” Leben. So, als hätte sie kein Recht auf ihre Einmaligkeit als Mensch. Und so unterzieht sie sich Therapien und nimmt Medikamente, die ihre Persönlichkeit verändern, bis sie merkt, daß sie sich selbst aufgegeben hat und nur noch wie ein Zombie funktioniert.
Grace wirft die Psychopillen ins Klo und wird wieder sie selbst.

Zählen ist ihre besondere Art, dafür zu sorgen, daß alles im Leben zählt. So einfach und so richtig ist das für sie.
Einer Umgebung, die nur anerkennt, was sie kennt und was ihr bequem ist, mutet sie sich von nun an zu. Und siehe da, es gibt sogar eine Arbeit, für die sie besonders geeignet ist, und durch die sie sich über Wasser halten kann. Und weil sie mutig auf sich besteht, wird sie sogar wahrhaft geliebt.

Ich kann in der Kürze nicht einmal einen Bruchteil dieses reichen Romans aus Australien vermitteln, ihr solltet ihn lesen!

_________________
bye, bye, my I


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Jan 2011, 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Aug 2005, 17:18
Beiträge: 4422
Wohnort: Brachelen

gehts da um autismus?

wahrscheinlich frage ich das, weil ich noch zu sehr unter dem einfluss des gerade gesehenen films "der kalte himmel" stehe.

_________________
Lache, wenns zum weinen nicht reicht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 5. Jan 2011, 07:57 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2005, 17:20
Beiträge: 19035
Wohnort: Schweden

es geht um zwangsverhalten, obsessionen, in diesem fall um den drang, alles zu zählen.
aber darum geht es nicht in einem klinischen sinne, sondern es handelt sich um eine springlebendige lebensgeschichte, die mit witz und humor erzählt wird und so viel mehr umfaßt.
es geht um unsere einstellung zu den besonderen menschen - von denen jeder einzelne einer ist.

_________________
bye, bye, my I


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 6. Jan 2011, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Aug 2003, 08:55
Beiträge: 4916

das klingt wirklich nach lesen ... smiley_102:

_________________
Sein, was du bist - Tun, was du kannst. Nicht mehr - nicht weniger

Homepage - Blog


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de