Ottis Forum

Lyrik, Prosa, Fotografie und Gedankengut.
Aktuelle Zeit: Do 18. Jan 2018, 18:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Manchmal kommt es auf den Inhalt an.
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2015, 15:34 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Mär 2012, 12:00
Beiträge: 4656
Wohnort: Olbernhau

Manchmal kommt es auf den Inhalt an.


Neulich war es, da zeigte mir ein Freund ganz stolz ein Foto, dass er gemacht hatte: Das ist Olaf Berger! Ein Sänger aus der DDR! Sicher kennst du ihn,
sprach er zu mir. Ich dachte mir so, mit wohl tausend Fragezeichen im Gesicht: Nein…. Wieso sollte ich den kennen? Ich kenne nur Wolfgang Biege,
Reinhard May, Gerhard Schöne, Ludwig Hirsch, Rio Reiser … - aber was heißt schon kennen. Auch sagte ich sogleich, um ihn nicht verletzt zurückzulassen,
da es doch ein wirklich gelungener Schnappschuss war, dass das nicht so außergewöhnlich ist, dass ich den nicht kenne, dass ich schon als Teenager in diesem
Gebiet nicht Bescheid gewusst habe und mir schlecht Namen von Gruppen, Sängern und dergleichen merken konnte. Titel gleich gar nicht. Ich in dieser Hinsicht
irgendwie ständig hinterm Mond war. Gründlich peinlich war das in der Schule. Man wollte ja immer hip sein, mitreden können, wenn wieder der neuste
Hit lief von Milli Vanilli, Depeche Mode, den Ärzten, oder wie sie alle so hießen. Ich jedoch war Ahnungslos, wenn meine Mitschüler die Titel, Sänger und Bands
aus dem Effeff runtererzählten. Obendrein hatten sie auch herrliche große bunte Poster in ihren Zimmern an den Wänden tapeziert. Von Vorteil waren diejenigen,
die eine Tante und Onkel im Westen besaßen und gelegentlich von dort eine Bravo zugeschickt bekamen, wo die begehrten Bilder darin zu finden waren, die man
vorsichtig aus den Zeitschriften herauslösen musste, um sie nicht zu beschädigen. Ich hingegen besaß weder Tante noch Onkel im Westen noch Bravos. Aber
einmal, ich weiß heute nicht mehr wo, vielleicht in der Fernsehzeitschrift FF-Dabei, da fand ich zwei wunderbar große, herrlich bunte Poster mit Sängern darauf,
die ich sogleich, ganz stolz meiner Errungenschaft, vorsichtig mit Klebband an die Wand meines Zimmers heftete und dabei glücküberströmt strahlte, nun auch so
etwas zu besitzen. Noch einmal einen Schritt zurückgetreten, betrachtete ich das vollendete Meisterwerk. Sieht fantastisch aus, dachte ich bei mir und eilte sogleich
zu meiner Freundin, um zu berichten. Diese freute sich mit mir und berichtete sogleich weiter, indem sie sich im Handumdrehen ans Telefon hängte und alle
Freundinnen anrief, die ein Telefon hatten und ihnen erzählte, dass ich nun auch Poster hätte. Kurz darauf waren sie allesamt eingetroffen, standen erst
vor meiner Haustür, dann schließlich in meinem Zimmer und schauten verdutzt an meine frisch dekorierte Wand. Ich nichtsahnend, was da prangte.
Nämlich Monika Herz, Monika Hauff und Klaus Dieter Henkler – ihr wisst schon: Auf die Bäume ihr Affen der Wald wird gefegt …

Freundinnen, die hatte ich darauf erst mal eine ganze Weile nicht mehr. Und ja, vielleicht, war mir das nicht wichtig, wer weiß. Ich weiß nur,
dass ich mir Gruppen, Sänger, Titel und dergleichen, dass ich mir sowas nicht merken konnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manchmal kommt es auf den Inhalt an.
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 08:09 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2005, 17:20
Beiträge: 18994
Wohnort: Schweden

ich ahne natürlich, was die pointe ist, aber auf diesem gebiet bin ich leider völlig unbeleckt smiley_82:

_________________
bye, bye, my I


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manchmal kommt es auf den Inhalt an.
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Aug 2007, 11:48
Beiträge: 7999
Wohnort: ehemaliges Fürstentum Lippe

Da können wir uns die Hand reichen.
Die Bravo war meinen Eltern zu obzön, moderne Musik gab es bei uns im Haushalt auch nicht.
Und Markenklamotten waren bei uns auch nicht.
Damit war ich immer totaler Aussenseiter in der Schule.
Also egal ob Ost oder West, wer nicht mit den Wölfen heult ist nicht gefragt.
Ich kann dir das nachfühlen.

_________________
jedes nicht festgehaltene wort ist ein verlorenes wort - schreiben gegen die zeit, die noch bleibt ©mbpk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manchmal kommt es auf den Inhalt an.
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 20:15 
Offline

Registriert: Do 20. Aug 2015, 21:02
Beiträge: 1136

Ich auch: keine Ahnung. Vermute nur aus dem zitierten Titel, dass es in Richtung Karnevals- und Schunkellieder gehen könnte?
Wir scheinen ein Club der Ahnungslosen.
:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manchmal kommt es auf den Inhalt an.
BeitragVerfasst: So 1. Nov 2015, 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Aug 2007, 11:48
Beiträge: 7999
Wohnort: ehemaliges Fürstentum Lippe

parallele hat geschrieben:
Ich auch: keine Ahnung. Vermute nur aus dem zitierten Titel, dass es in Richtung Karnevals- und Schunkellieder gehen könnte?
Wir scheinen ein Club der Ahnungslosen.
:mrgreen:


Ich weiß nicht, wie du jetzt auf Karnevals- und Schunkellieder kommst.

Wenn ich Annabel richtig verstehe, geht es um folgendes (hier jetzt ein Alltagsbeispiel aus dem Umfeld Schule 2015):
Es gibt Klassenverbände, da trägt man nicht einfach Jeans, sondern Lewis oder Diesel, jedenfalls teuere Markenjeans.
Trägst du "nur" Aldijeans, wirst du ausgegrenzt; du hast keine Freunde und keiner verabredet sich mit dir.
So einfach ist das.

Und in der DDR gab es so etwas auch, besonders schlimm,, wenn es um Westprodukte ging, finde ich.

Wenn du das nie erlebt hast, dann sei froh.

_________________
jedes nicht festgehaltene wort ist ein verlorenes wort - schreiben gegen die zeit, die noch bleibt ©mbpk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manchmal kommt es auf den Inhalt an.
BeitragVerfasst: So 1. Nov 2015, 22:49 
Offline

Registriert: Do 20. Aug 2015, 21:02
Beiträge: 1136

Zitat:
Nämlich Monika Herz, Monika Hauff und Klaus Dieter Henkler – ihr wisst schon: Auf die Bäume ihr Affen der Wald wird gefegt …


Hallo Mai Britt, darauf habe ich meine Bemerkung bezogen. Ich kenne weitere Sparten nicht, gibt es "Quatschlieder", Lustige Schlager??

Ich habe, wie gesagt, keine Ahnung von Schlager und Pop, früher und heute. Aber ein Text wie "Auf die Bäume ihr Affen der Wald wird gefegt …" hört sich für mich schon ähnlich an wie "wer hat die Kokosnuss geklaut ..." oder die Polonese von Blankenese ...

Verletzend wollte ich nicht sein.
Und das Hauptanliegen, dass man ausgegrenzt sein kann - und doch so gern dazugehören möchte, habe ich verstanden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manchmal kommt es auf den Inhalt an.
BeitragVerfasst: Mo 2. Nov 2015, 09:18 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Mär 2012, 12:00
Beiträge: 4656
Wohnort: Olbernhau

sorry, dass ich jetzt erst antwort gebe, ich war am we lang unterwegs. probenwochenende und ausstellung wieder abbauen.
ganz zu anfang muss ich meine ehemaligen klassenkameraden bisschen in schutz nehmen, da die story nicht gänzlich autobiographischer natur ist. ich
diese ausgegrenztheit in meiner klasse damals so schlimm nicht erfahren habe. sicherlich bin ich damit auch in berührung gekommen, da ich eine ziemlich
große schule besucht hatte, es da noch andere schüler gab, und eben solche auch, die ihre wertigkeit nur durch westartikel definieren konnten, ich sowas nicht besaß,
und sie bestärkt in ihrer arroganz ich dementsprechend in eine opferrolle gepresst wurde.
jedoch war ich anderweitig so in beschäftigung, dass mich das wenig beeindruckt hat, diese dann sogleich das interesse an mir verloren hatten, und das problem
sich wieder in luft aufgelöst.

aber gleichwohl ist es mir auch immer bewusst geworden, bzw aufgefallen - ich hab da grad ein schönes beispiel parat - dass wenn man also nicht so gefragt war,
man zb beim tanzunterricht, wenn es darum ging einen partner zu haben, und man warum auch immer "übrig" blieb, weil man eben nicht dem bild entsprach, welches grad
hip war, oder grad nicht verliebt, grad keinen freund hatte, der mit einem ging, man vom tanzlehrer mit einem profi hernach bedacht wurde, also den besseren tanzpartner
zum tanz hatte, man auf den ball eine bessere figur abgab, und es sich dann alles wieder relativierte. smiley_8:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de