Ottis Forum

Lyrik, Prosa, Fotografie und Gedankengut.
Aktuelle Zeit: Fr 23. Feb 2018, 21:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 11:08 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Apr 2003, 13:46
Beiträge: 21649
Wohnort: Wiesbaden

Bild

_________________
Der Kopf denkt weiter als man denkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 16:54 
Offline

Registriert: Do 18. Feb 2016, 16:54
Beiträge: 289

:mrgreen: smiley_2:

Überlegt mal, wieviel Zuckerwürfel eingespart würden, wenn der Coca Cola Wagen angekettet oder ganz im Sand begraben bliebe.
Man könnte den allerdings auch metaphorisch auffassen ... smiley_19:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 22:30 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2005, 17:20
Beiträge: 19040
Wohnort: Schweden

Otti hat geschrieben:
Bild


wenn es solchen frieden gäbe ...

_________________
bye, bye, my I


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Mi 24. Feb 2016, 23:42 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Apr 2003, 13:46
Beiträge: 21649
Wohnort: Wiesbaden

Bild

_________________
Der Kopf denkt weiter als man denkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 01:18 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Apr 2003, 13:46
Beiträge: 21649
Wohnort: Wiesbaden

Bild

_________________
Der Kopf denkt weiter als man denkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 07:12 
Offline

Registriert: Do 18. Feb 2016, 16:54
Beiträge: 289

Ich sehe unüberwindliche Mauern und zerstörte Gleise - im zweiten Bild das Erhoffte, den Frieden, den Traum.

smiley_102:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 12:16 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Apr 2003, 13:46
Beiträge: 21649
Wohnort: Wiesbaden

Die beiden Bilder symbolisieren wohl aufs trefflichste meinen augenblicklichen Zustand.
Am Anfang steht die Frage nach Gott. Wie ich jetzt darauf komme?
Nun, ich sah gerade einen Film, den mir wahrscheinlich Gott gesandt hat.
Nach dem Motto: Mach dir mal `nen Kopf.
Eine Nonne lag in diesem Film, schwer erkrankt, in einem Krankenhaus.
Sie verweigerte nach etlichen vergeblichen Versuchen die Ursache ihrer Erkrankung zu finden, die Weiterbehandlung.
Führte diesbezüglich mehrere Gespräche mit dem leitenden Arzt.
Immer wieder endeten die Gespräche in ihrem Glauben, dass Gott sie prüfe und sie diese Prüfung so hinzunehmen habe.

Womit wir bei mir wären.
Frozen Yogurt!
Das wäre mal eine Prüfung gewesen.
Nun gut, ich hätte diese Prüfung am Ende bestanden, wohl mit ein paar Kilo mehr, aber bestanden.
Gefühl: Geile Prüfung. Weiter so!
Aber nein.
Gott, dieses schalkhafte Wesen, geht seine eigenen Wege.
Also dachte er sich: Frozen Shoulder, ja, dass wäre doch mal was für den Kerl.
Wollen wir doch einmal sehen, was er noch so alles aushält.
Gesagt, getan.
Und so begab es sich, dass sich ein Schmerz in meinen Schultern eingrub.
Ein recht weltlicher Schmerz.
Einer, der einen, je nach Bewegung, fast zur Ohnmacht treibt.
Bedeutet: Jede Bewegung koordinieren.
Nur nicht über Schulterhöhe.
Aber der Mensch ist nun einmal Mensch.
Da kommt mein kleines Engelenkelkind, um mit Opa Luftballon zu spielen.
Er sieht die leuchtenden lachenden Augen der Kleinen beim Spiel.
Da kann es schon mal vorkommen, dass Opa seine gefrorenen Schultern vergisst.
Ergebnis: Schreien. Erst vom Opa, dann vom zu tode erschrockenen Enkelkind.
Nur ein Beispiel von vielen.
Aber zum Glück hat mir Gott ja einen Helfer an die Seite gestellt.
Die Pharmazie.
Und so fresse ich Cortison, Schmerzmittel und Tabletten die verhindern, dass sich mein Magen vor lauter Pharmazie krümmt.

Und nun dieser Film.
Gott wieder einmal. Dieser Schabernacker.
Nun, ich will mich ja nicht beschweren.
Sehe ich all das Leid auf der Welt, komme ich mir schon wie ein 'aus einer Mücke einen Elefanten Macher' vor.
Aber seien wir ehrlich.
Wir fangen stets bei uns an.
Erfahren unser persönliches Leid als größer, da wir es unmittelbar erfahren.
Und diesbezüglich reicht es mir so langsam, Gott!
Ich schlittere von einer körperlichen Gebrechlichkeit in die andere.
Weißt...ich wüsste da den Karl.
Etwa mein Alter. Kerngesund. Arsch, durch und durch.
Einer von der 'wir sind das Volk' Fraktion.
Wie wär´s denn mal mit dem?
Einmal nur wieder das Gefühl zu haben, und sei es nur für ein paar Monate, gesund zu sein.
Ist das echt zu viel verlangt, Gott?
Wäre so was wie ein göttliches Zeichen.
Frozen Yogurt halt.

Manchmal wünschte ich mir, ich könnte meinen Vertrag mit dir kündigen.
Ihn in der Luft zerreißen.
Aber leider ist es einer der ungeschriebenen Verträge.

Ja, die beiden Bilder.
Himmel und Hölle, Hölle und Himmel.

_________________
Der Kopf denkt weiter als man denkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 14:31 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2005, 17:20
Beiträge: 19040
Wohnort: Schweden

och mönsch ... smiley_5:

und da es keinerlei gerechtigkeit gibt, bleibt einem nur der gedanke, daß die nonne es besser hat, wenn sie die dinge so sehen kann smiley_43:

_________________
bye, bye, my I


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 18:46 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Apr 2003, 13:46
Beiträge: 21649
Wohnort: Wiesbaden

smiley_3: smiley_13: smiley_14:

_________________
Der Kopf denkt weiter als man denkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 22:49 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Mär 2012, 12:00
Beiträge: 4671
Wohnort: Olbernhau

kranke, kranksein, sich abfinden ... schwieriges thema. unheilbare müssen sich abfinden, damit leben.
aber die direkte fokusion auf die krankheit, jetzt hier in deinem geschriebnen, die dann zur geschichte wird,
im spiegel des karl, zur krankengeschichte und alles andere vergisst, das zur eventuellen heilung beigetragen hätte.
wohl aber, wie ist es mit die angst, kranke würden krankes von sich geben?
reiner irrgaube junge, reiner irrglaube! vielleicht liegt daher die nonne so daher in ihrem schicksaal?
fragen über fragen.
ja und dann will immer einer schwerer krank sein, als der andere, noch mehr dem tot geweiht, noch toter vorm tot,
als der andre - das geht tief - jo kenn ich :mrgreen:
nur aber weiß ich mit dem joghurt nix anzufangen, was hat der für eine rolle?

smiley_45:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2016, 09:06 
Offline

Registriert: Do 18. Feb 2016, 16:54
Beiträge: 289

Lieber Otto,
das alles tut mir sehr, sehr leid. Und ich weiß um das Gefühl der Ohnmacht (oder des Aufbegehrens) angesichts des Schmerzes. Gute Ratschläge helfen da wenig. ---
Für mich ist die Heilige Schrift / Thora - oder wie sie sich auch immer nennen mag - in erster Linie Literatur. Aber eine recht gute, teilweise hilfreiche und - besonders bezogen auf die Psalmen - eine wunderschöne.
Lies einmal wieder den Hiob und dessen wilde Klage. Ein Lied der Verfluchung und des Vergebens. -
Entgegen deiner Haltung "Nicht vergessen, nicht vergeben", stimme ich dir nämlich nur im ersten Punkt zu. In der Vergebung, auch in der Selbstvergebung, liegt viel heilende Kraft. Und Hoffnung. Schon im Versuch dieser Haltung.
Herzliche Grüße
Heidrun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2016, 11:31 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Apr 2003, 13:46
Beiträge: 21649
Wohnort: Wiesbaden

Liebe Heidrun,

vergiss Hiob.
Ich halte mich da lieber an meine Bibel: Dantes Inferno. Hier bin ich Chorleiter und erster Sänger des inneren Kreises der Hölle.

Vergebung? Nein, es gibt Dinge, die kann man nicht vergeben. Sonst gäbe man sich selbst auf. Und bitte glaube mir,
dass ich weiß wovon ich schreibe. Manchmal vergeht die Vergebung bereits in der Kindheit. So etwas hat auf Ewigkeit bleibendes.


Liebe Annabel,

ich hasse Macces. Allerdings durfte ich auf meinen langen Reisen im Westen der USA eines kennenlernen. Du findest dort fortlaufend
Macces. Sie haben zwar unterschiedliche Namen, aber meist den gleichen Frass. Eines heißen Tages, es war so um die 50° in Las Vegas,
stand da ein Schild vor einem Macces: Darauf Werbung für Frozen Yogurt! Das klang kalt und angenehm für meinen ausgedörrten Hals.
Also versuchte ich es...und weißt du was, es war köstlich!

https://de.wikipedia.org/wiki/Frozen_Yogurt

Lässt sich übrigens ganz einfach herstellen. Rezepte dazu findest du reichlich im Internet.

Danke für deine Gedanken!

_________________
Der Kopf denkt weiter als man denkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2016, 11:34 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Apr 2003, 13:46
Beiträge: 21649
Wohnort: Wiesbaden

Bild

_________________
Der Kopf denkt weiter als man denkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2016, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Aug 2007, 11:48
Beiträge: 8019
Wohnort: ehemaliges Fürstentum Lippe

smiley_49:
Tut mir leid für dich.
wünsch dir, dass du das ganze so oft wie möglich vergessen darfst,
oder anders ausgedrückt:
Dass du viel frozen joghurt bekommst.

_________________
jedes nicht festgehaltene wort ist ein verlorenes wort - schreiben gegen die zeit, die noch bleibt ©mbpk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Noch nicht wirklich da
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2016, 23:41 
Offline

Registriert: Do 20. Aug 2015, 21:02
Beiträge: 1150

Oooch Otto,
smiley_49:
nachdem ich mir endlich "ein Recht auf Leben" erarbeitet hatte --- kam die Krankheit. Ein vielleicht baldiger Tod. Und die Psychologin. Die mich herausfinden ließ, dass es erstens kein Recht auf Gesundheit gibt. Aber zweitens möge ich doch bitte mal Gesundheit definieren.
Schmerzfreiheit ist nur ein Aspekt.
Aber unter Schmerzen leiden wir am schnellsten und am meisten.
Wünsche dir Geduld und einen pferdestarken tablettenunterstützten Magen!
Und Frozen Joghurt - also ich pack den auf die hämische Schulter. Okay, es sind Cool Packs. Vielleicht hilft dir das auch ein bisschen weiter. Denn für die Enkel muss man unbedingt fit sein! Ich weiß auch, wovon ich rede.
smiley_8:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de