Ottis Forum

Lyrik, Prosa, Fotografie und Gedankengut.
Aktuelle Zeit: Mi 15. Aug 2018, 03:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: don rösel
BeitragVerfasst: Mi 10. Feb 2016, 17:21 
Offline

Registriert: Di 19. Jan 2016, 20:04
Beiträge: 150

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: don rösel
BeitragVerfasst: Mi 10. Feb 2016, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Aug 2007, 11:48
Beiträge: 8140
Wohnort: ehemaliges Fürstentum Lippe

smiley_80:

_________________
jedes nicht festgehaltene wort ist ein verlorenes wort - schreiben gegen die zeit, die noch bleibt ©mbpk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: don rösel
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2016, 18:25 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2005, 17:20
Beiträge: 19286
Wohnort: Schweden

"dörnröschen" höre ich heraus - wer ist ... es? smiley_52:

_________________
bye, bye, my I


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: don rösel
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2016, 19:26 
Offline

Registriert: Do 20. Aug 2015, 21:02
Beiträge: 1252

"Don" - ein Herr? Am imposantesten für mich ist der Vogel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: don rösel
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2016, 20:14 
Offline

Registriert: Di 19. Jan 2016, 20:04
Beiträge: 150

Ja, Dornröschen mit der Spindel spukt mir immer wieder im Kopf herum. Don Rösel, den Titel hat meine Enkelin gegeben, als wir über das Bild gesprochen haben. Ansonsten erinnert es mich an das Vogelschießen aus meiner Schulzeit. Der Vogel ist imposant, mir persönlich etwas zu nah, aber ich habe es so empfunden, als ich es gemalt habe. Weiß auch nicht genau, weshalb ich das Vogelmotiv so oft einsetze.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: don rösel
BeitragVerfasst: Fr 19. Feb 2016, 08:47 
Offline

Registriert: Do 18. Feb 2016, 16:54
Beiträge: 289

Ein wirklich interessantes Bild, Beate.
Für mich fast von bedrohlicher Intensität, was durch den übermächtigen Vogel verursacht wird. -
In der Sprache der Symbole stehen Vögel aber für Tanszendenz, Offenbarung, die Fähigkeit, mit Göttern zu sprechen etc. Vielleicht ist dies ein Thema, das dich gerade umtreibt? Für eine Künstlerin wäre es allemal passend, zumal diese Wesen als Sinnbilder des schöpferische Prinzips schlechthin gelten.
Auf einer anderen Ebene stehen sie für einen Konflikt zwischen solaren und chthonischen Mächten - und für den Tod.
Letzteres ist jedoch für "deinen" Vogel im Bild mit Sicherheit nicht zutreffend.
Für mich bricht sich hier etwas bracchial Bahn, will heraus, will zum Lebenziel werden ...
Es könnte sich um einen künstlerischen Durchbruch handeln.
Liebe Grüße
Heidrun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: don rösel
BeitragVerfasst: Fr 19. Feb 2016, 14:43 
Offline

Registriert: Di 19. Jan 2016, 20:04
Beiträge: 150

Hallo Heidrun,
Ja, er ist übermaechtig auf diesem Bild. Hat sich auch festgekrallt, aber er ist gruen , was fuer Hoffnung steht und guckt in eine andere Richtung. Das Dornröschenmotiv mit dem sehr langen Schlaf und der Verletzung ist darin enthalten. Ansonsten reicht es weit in die Kindheit zurueck, dem
Schuetzenfest des Vogelschiessens mit den Blumenkraenzen im Haar, wie überhaupt viele Bilder und Geschichten sich aus unterschiedlichen Anteile n zusammensetzen.. Ich weiss gar nichts von dir. Malst du auch? Erzaehl doch mal etwas von dir, dann kann man sich noch besser gegenseitig austauschen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: don rösel
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2016, 08:01 
Offline

Registriert: Do 18. Feb 2016, 16:54
Beiträge: 289

Grüß dich, Beate.
Ja, auch ich habe einige Jahre mit Malereien verbracht.
Als sich dann aber die Lyrikmusen auf mich stürzten, mich ganz und gar vereinnahmten, sich gleichsam täglich feilboten, war dieses farbenfrohe Glück irgendwie vorbei.

Aber: Steck mich nur an. Steckt mich nur alle mit diesem göttlichen Virus an!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: don rösel
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2016, 10:12 
Offline

Registriert: Di 19. Jan 2016, 20:04
Beiträge: 150

Schoen, dass du dich gemeldet hast. Ja, bei mir ist es auch die Malerei und das Schreiben (Prosa), was sich miteinander abwechselt, auch mal zusammenfällt und dann gibt es Phasen, wo das eine überwiegt. Ist bei mir seit einigen Jahren das Malen. Habe demnächst meine 1. Ausstellung und bin viel am Überlegen und organisieren. Na, dann hoffe ich, dass die Muse des Malens dich irgendwann wieder küsst.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de